Über uns

Bild der Dreimannband mit der fränkischen Kabarett-Ikone Klaus Karl-Kraus.
Die Dreimannband mit der fränkischen Kabarett-Ikone Klaus Karl-Kraus.

Die sehr kurze Geschichte der Dreimannband

Die Idee zur Dreimannband entstand bei der Aufzeichnung der BR-Faschingssendung „Franken Helau“ im Januar 2018. Micha, Steffen und Alex begleiteten die gesamte Sendung als Sitzungskapelle und bestritten darüberhinaus noch das Warm-up und die After Show-Party. Ermutigt durch die positive Resonanz wurde die Dreimannband gegründet.

Natürlich standen die Drei hier nicht zum ersten Mal auf einer Bühne. Gemeinsam können sie auf mehr als fünf Jahrzehnte und einige Tausend Auftritte Bühnenerfahrung zurückblicken.

Micha

Micha ist Schlagzeuger und Sänger der Dreimannband.
Slider

Micha hat an der renommierten Berufsfachschule für Musik Dinkelsbühl im Bereich Rock & Pop Schlagzeug studiert, unter anderem bei Joachim Sponsel und Prof. Udo Dahmen. Mit seiner ersten Band „Sickness“, die ein adaptiertes Logo eines beliebten Erdnuss-Riegels verwendete, machte Micha unfreiwillig Bekanntschaft mit der Rechtsabteilung eines recht großen Nahrungsmittelkonzerns. Ob die Aufarbeitung des Erlebten Grund dafür war, später Marketing Management zu studieren, vermag er heute selbst nicht mehr zu sagen – er bezeichnet sich jedenfalls als erfolgreich therapiert.

Nach einigen Ausflügen in die Musikindustrie zog es ihn irgendwann wieder ganz zurück zu seinen Wurzeln: der Live-Musik. So war war er etwa als Tour-Drummer der „Fürsten“ engagiert. Mit ihnen trat der glühende Bayern-Fan beim legendären Champions League-Finale in Mailand auf. Als Frontmann ist er mit diversen Party- und Rockbands unterwegs gewesen, bis es ihn 2011 zur „FRITZ! Partyband“ verschlug. Dort lernte er Steffen und später auch Alex kennen. Bei der Dreimannband hat er nun endlich zu seiner eigentlichen Bestimmung gefunden: Kabel- und Kistenwart einer Musikgruppe. Nebenbei darf er natürlich noch am Schlagzeug trommeln und singen.

Steffen

Slider

Steffen ist der Gran Señor der Dreimannband. Mit seinen früheren Gruppen „New Camp“ und „Confect“ ist er jahrelang über die Bühnen Europas getourt. Höhepunkte dabei waren Auftritte im Vorprogramm von Joe Cocker und Pur. In seiner Freizeit jagt Steffen alten Gitarren hinterher und geht angeln. Aus den zwielichtigen Kreisen der Schweinfurter Jazz-Polizei hört man darüberhinaus, er habe mit dem Joggen begonnen. Beobachtet haben ihn aber bis jetzt weder Micha noch Alex dabei … Für die Dreimannband telefoniert Steffen hinter den Kulissen mit den Veranstaltern. Auf der Bühne spielt er Gitarre und singt.

Alex

Slider

Den ersten Bass hat Alex seinem Banknachbarn in der Schule für 80 Mark abgekauft und mit ihm eine Heavy Metal-Band gegründet. Nach einigen Auftritten mit steifem Nacken entdeckte er allerdings, wie gemütlich Bierzelte sind und spielte fortan in unterschiedlichen Coverbands alles von Wolle Petry bis Rammstein. Highlight dabei war ein Auftritt mit DJ Ötzi und vier Tonartwechseln in einem Lied.

2009 gründete er die Band Vladiwoodstok. Dort war er nicht mehr nur Bassist, sondern auch Sänger und veröffentlichte die beiden EPs „Polka24“ und „Tanzewatch“. Momentan widmet Alex sich seinem Partyhit-Projekt „Bahama Mama Lama“, mit dem er gerne Millionär werden möchte. Bis es soweit ist verdient er bei der Dreimannband weiter sein Geld mit Bass spielen und singen.